Aktuelles

Neuigkeiten zum Trainingsbetrieb

30/09/2020

geänderte Trainingszeiten ab 1. Oktober 2020

Die Kinderstunde am Freitag kann ab dem 1. Oktober leider nicht mehr stattfinden (die Halle wird Freitag Nachmittag im Zeitraum Oktober bis März durch einen anderen Verein genutzt)

Die Gruppe “Trainingsmix Jiujitsu-Selbstverteidigung 50+” findet wieder zu der ursprünglichen Zeit am Sonntag (17:00-18:30) statt.

Auch die Sonntags-Kindergruppe kann wieder stattfinden (10:00-11:15)

06/08/2020

Geänderte Trainingszeiten ab 10. August 2020

Zum Beginn des neuen Schuljahrs gibt es einige kleinere Änderungen bei den Trainingszeiten:

Mo 18:30 – 19:30 Aikido – Erwachsene

Mi 17:00 – 18:00 Trainingsmix Jiujitsu-Selbstverteidigung 50+ (Gerhard)

Do 16:45 – 17:55 Kinder bis 11 Jahre
     18:15 – 19:15 Kinder ab 11 Jahre
     19:35 – 20:45 Aikido- Erwachsene

Fr  16:45 – 17:55 Kinder (ohne Altersbeschränkung)
      18:15- 19:15 Stock (kontaktlos, ohne Matten, bitte geeignete Schuhe mitbringen)

Bitte beachtet auch unsere (Corona-bedingten) Hinweise zum Training:

29/07/2020

Weitere Lockerungen

Seit dem 27.07.2020 gilt eine geänderte Verordnung des Senats. Damit ist nun (endlich) wieder Training mit Kontakt in festen Gruppen gestattet.

Unser aktuelles Trainingsangebot:

Mo 18:30 – 19:30 Aikido (Erwachsene)

Do 17:30 – 18:30 Aikido (Kinder) nach Voranmeldung

Do 19:00 – 20:00 Aikido (Erwachsene)

Fr 18:15 – 19:15 Stock-Training (kontaktlos)

26/06/2020

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs

Auf Grund der gelockerten Bestimmungen können wir seit dem 25.06.2020 wieder in der Halle trainieren. Richtiges Aikidotraining ist zur Zeit wegen der Abstandsregelungen nicht möglich, daher besteht das Training aus Körperschule und Übungen mit Stock und Schwert.

Erwachsenentraining findet momentan Montag und Donnerstag statt, Kindertraining nur am Donnerstag. Da die Teilnehmerzahl auf Grund der Senatsvorgaben begrenzt ist, ist eine Teilnahme nur nach Voranmeldung möglich.

30/05/2020

Q&A mit Shimizu-Sensei und Wakasensei

Der Tendokan veröffentlicht momentan eine Q&A Serie:

Weitere Videos sind auf dem YouTube-Kanal des Tendokan zu finden.

16/04/2020

Coronavirus – Einstellung des Trainingsbetriebs

Liebe Mitglieder, liebe Interessenten,
auf Grund der aktuellen Situation mit dem Coronavirus haben wir uns entschlossen, den Trainingsbetrieb bis auf weiteres einzustellen. Dies gilt sowohl für das Kinder- als auch das Erwachsenentraining. Wir folgen damit den Empfehlungen des Landessportbundes Berlin.

Leider können wir zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussage über den Zeitraum treffen, wir rechnen aber damit, dass unsere Turnhalle mindestens bis Ende der Osterferien gesperrt ist. Sobald uns nähere Informationen vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Update 16.4.: Die Sperrung wurde bis mindestens 26.04. verlängert, es ist noch nicht abzusehen, wann und unter welchen Bedingungen es weiter gehen kann.

Update 23.04.: Im Moment gilt die Sperrung bis zum 10.05.2020

Update 13.05. : die Hallen sind weiterhin gesperrt, eventuell kommt es Ende Mai/ Anfang Juni zu einer Lockerung.

Update 18.05.: Dank des Sportamtes können wir inzwischen Training im Freien in Kleingruppen anbieten. Dies ist allerdings nur mit Anmeldung möglich, nehmt dazu bitte Kontakt auf.

26/03/2020

Training zu Hause

Da aktuell kein Training stattfindet, haben wir hier einige Tipps fürs Training zu Hause zusammengestellt:

Da die wenigsten einen Trainingspartner und Matten zu Hause haben, können “normale” Aikidotechniken eher selten trainiert werden. Wir empfehlen daher, sich regelmäßig zu bewegen (Joggen oder Fahrad fahren sind auch draußen erlaubt, solange man alleine unterwegs ist), Dehnübungen zu machen, und eventuell Taisabaki und die Fallschule zu trainieren. Dann ist der Wiedereinstieg ins Training hoffentlich keine ganz so große Hürde.

Nicht-Aikidospezifisch gibt es zweimal täglich (9:30 und 14:00) das Angebot “Move at home” von RBB und LSB, verfügbar auf der RBB-Homepage

Auf Youtube sind wir über eine Serie “Aikido in your living room” gestoßen, die aktuell immer wieder erweitert wird:

Auch Marco vom Sei Jin Kan – Tendoryu Aikido im Wiesental hat einige Videos gemacht:

Noch mehr Videos sind direkt auf Youtube zu finden:
https://www.youtube.com/channel/UCuwL8gAuE3gR7f6gUNSgSeA/featured

06/03/2020

50-jähriges Jubiläum des Tendokan/Tokyo – ein Reisebericht

Von Bettina Köller-Schöllmann

Im Herbst 2019 war es nun soweit – das 50-jährige Jubiläum des Tendokans (Haupt-Dojo) in Tokyo/Japan war zu feiern! Zu diesem Anlass gab es einen internationalen Lehrgang auf der Halbinsel Izu und eine Jubiläumsfeier in Tokyo. Am 18. Oktober 2019 standen morgens um 6 Uhr die fünf Reisebusse zur Abfahrt am Tendokan bereit. Die insgesamt 230 Teilnehmer kamen u.a. aus Mexico, Dänemark, Russland, Kroatien, Italien, Belgien, Singapur und den USA. Von den Berliner Tendoryu-Vereinen waren sechs Aikidoka vertreten. Bei regnerischem und kühlem Herbstwetter ging die Fahrt an einem wolkenverhangenen Fuji-san vorbei. Dann erreichte die Reisegesellschaft die malerische Küstenstraße entlang des Pazifiks. Nach etwa acht Stunden Fahrt war das Ziel, das Kannon Onsen Ryokan in Shimoda, erreicht. Dort vereint sich eine hoteleigene heiße Quelle mit exzellenter japanischer Ryokankultur ergänzt durch ein eigenes Dojo. Nach dem gemeinsamen Aufbau der Matten und Herrichten des Dojos fand das erste Training mit Shimizu und Kenta statt. Die darauffolgenden zwei Tage folgten dem wohltuenden Rhythmus von Training (frühmorgens und nachmittags), Essen und Onsen-Besuch. Es war sehr bereichernd, längst bekannte Techniken wieder unter neuen Gesichtspunkten zu üben: mit statt gegen den Partner, effektiv und bewusst statt schnell und routiniert trainieren. Jeden Abend gab es ein gemütliches Beisammensein: Kennenlernabend, Sushi-Party mit japanisch-russischer Folklore, Barbecue mit einer Taiko-Darbietung. So lernte man sich sowohl auf als auch neben der Matte immer besser kennen. Alte Bekanntschaften wurden wiederbelebt, neue Kontakte geknüpft. Die Zeit verging viel zu schnell. Am Morgen des 21. Oktober 2019 versammelten wir uns alle nochmal vor der Abreise im Dojo. Nun wurde durch das japanische Organisationsteam minutiös der Ablauf der Rückreise geplant, die Teilnehmer und ihr Gepäck den Bussen und Abfahrts- bzw. Verladezeiten zugeordnet. Die gesamte Organisation rund um den Lehrgang klappte hervorragend – ganz japanisch!

Die anschließende Feier fand im Happo-en Garten in Tokyo statt. Dies ist ein traditionell und sehr schön japanisch gestalteter Privatgarten, der besonders für festliche Anlässe (Hochzeiten, Firmenfeiern, Jubiläen etc.) genutzt wird. Zu Beginn wurde ein Film über Shimizus Heimatort in der Präfektur Fukuoka. gezeigt, gefolgt von zahlreichen Reden hochrangiger Aikidokas, Freunden und Weggefährten. Es wurde Musik gespielt, gesungen, sehr gut japanisch gegessen, getrunken, gefeiert… Es war eine rundum gelungene Jubiläumsveranstaltung – eine besondere Zeit zu einem besonderen Anlass. Auch fast drei Monate später sind die Erinnerungen daran noch sehr lebendig.

die Berliner auf dem Tendo World Seminar
die Berliner auf dem Tendo World Seminar: (v.l.) Andrea, Jakob, Max, Kenta Shimizu, Benjamin, Bettina und Manduela
06/03/2020

Seminar mit Shimizu-sensei und Wakasensei 2020

Vom 2. – 5. März fand ein Semianr mit Shimizu-sensei und Wakasensei bei uns in der Florastr. statt. Hier sind einige Eindrücke:

Youtube – Tag 1&2
Youtube – Tag 3
Youtube – Tag 4
Instagram
Gruppenbild
27/01/2020

Videos – Japan Festival 2020